Ваш браузер устарел. Рекомендуем обновить его до последней версии.

Das Nilpferd.

Es hört gern Geschichten über Flüge in den Kosmos, besonders über die Schwerelosigkeit.

Das Igelchen (Nr. 3)

Ohne Geisteskraft helfen auch keine Stacheln.

Der Pinguin.

Er wartet schon lange auf die globale Erwärmung.

Die Ente.

Sie hörte, dass man die Beine warm und trocken halten soll. Jetzt vermiest ihr das das Leben.

Der Schnauzer.

Leider haben Herrchen und ich unterschiedliche Vorstellungen vom Wort „Spazierengehen“.

Das Zebra.

Es schränkt sich beim Essen ein, da es denkt, dass Querstreifen dick machen.

Die Eule.

Sie kann mit offenen Augen schlafen. In der Bewerbung erwähnt sie das aber nicht.

Der Fuchs.

Er kennt den Preis seines Schwanzes wohl, glaubt aber trotzdem an uneigennützige Freundschaft.

Der Hahn.

Er leidet wie kein anderer unter der Umstellung von der Winter - auf die Sommerzeit.

Die Maus.

Sie leidet unter Verfolgungswahn und beneidet die Eidechse.

Der Hauskater.

Er hielt sich für einen Feinschmecker bis er zufällig erfuhr, woraus Katzenfutter besteht.

Die Krähe.

Sie kennt viele Lieder. Mehr als zwei konnte sie aber noch nie vor Publikum vortragen.

 

Radierungen.  Plattenformate: ca. 5,5 x 6,5 cm.  Papierformate: ca. 13 x 18 cm.  

Preis: 20,- €